Faire Preise

In den freien Wing Tsun Schulen wird viel Wert auf transparente Preise gelegt: Sie zahlen einen überschaubaren Beitrag und damit sind alle Unterrichtskosten abgedeckt. Neben dem Unterricht muss man nicht mit weiteren (zwingenden) Kosten rechnen, es gibt also keine Zwangsprüfungen oder kostenpflichtige Lehrgänge, die besucht werden müssen.

Sie haben die Wahl zwischen zwei Modellen:

Mit Monatsvertrag

Sie zahlen einen festen Betrag pro Monat und können dafür in jeder der uns angeschlossenen Schulen trainieren. Der Vertrag läuft zunächst entweder sechs oder zwölf Monate und kann dann jeweils zum Ende des kommenden Monats gekündigt werden.

Durch Monatsbeitrag sind alle Leistungen, d.h. bis zu 20 Stunden Unterricht pro Woche, abgedeckt.

Erfolgt die Zahlung nicht monatlich, sondern jährlich im Voraus, dann wird ein Nachlass in Höhe eines Monatsbeitrages gewährt.

Ohne Vertragsbindung

Sie erwerben eine Zehnerkarte, die Sie vor jedem Training vorlegen. Wenn alle Felder abgestempelt sind, können Sie einfach eine neue Zehnerkarte erwerben.

Kostenübersicht:

Mit 12-MonatsvertragMit 6-Monatsvertragohne Vertragsbindung
Erwachsene (monatlich)40,- Euro45,- Euro
Unter 18, Azubis, etc. (monatlich)30,- Euro35,- Euro
10ner Karte ohne Vertragsbindung150,- EUR
Einmalige Anmeldegebühr20,- Euro20,- Euro20,- Euro
Kleingruppe/Personal TrainingAuf AnfrageAuf AnfrageAuf Anfrage

Bitte beachten: In Ausnahmefällen können diese Preise in den uns angeschlossenen Schulen etwas variieren, je nach Trainings- und Schulungsangebot vor Ort.

Sonstige Kosten

Trainingsutensilien

Neben den Unterrichtskosten entstehen einmalig Kosten in Höhe von 40,- bis 100,- Euro für Trainingsutensilien wie Boxhandschuhe, etc.

Zusätzliche Seminare und Lehrgänge

Viele der zusätzlich angebotenen Seminare sind kostenlos und die Teilnahme ist natürlich freiwillig. In Einzelfällen wird für die Seminare und Lehrgänge jedoch eine geringe Gebühr notwendig.

Technikerausbildung und Ausbildung zum Wing Tsun-Lehrer

Auch hier gilt das Motto: Hohe Qualität zum fairen Preis. Für die Teilnahme an der Technikerausbildung sind keine Vorkenntnisse notwendig, allerdings muss eine charakterliche Eignung vorliegen, da wir Wing Tsun im "Geiste Yip Mans" nicht an jeden weitergeben möchten.

Wer über den Techniker (=Eigenausbildung) hinaus auch Wing Tsun-Lehrer (=Trainerausbildung) werden möchte, sollte idealerweise ein halbes Jahr als Assistent in einer Schule erfolgreich mitgeholfen haben.

Bitte beachten: Unsere Technikerprogramme sind vollständig und im Gegensatz zum Prüfungsprogramm einiger Verbände so ausgelegt, dass man mit erreichen des Meisters das gesamte System erlernt hat!

Wie wird unterrichtet?

Es findet jeden Monat ein Intensivwochenende und darüber hinaus jeden  Freitag eine dreistündige Intensivklasse statt. Alternativ können die Lernstufen auch im Einzel- oder Kleingruppenunterricht erlernt werden. Für Interessenten aus uns angeschlossenen Schulen gibt es auch die Möglichkeit einer Kombinationausbildung, bei der ein Großteil der Lernstufen in der Schule vor Ort traininert und erlernt werden kann.

Unterrichtet wird in vier aufeinander aufbauenden Stufen:

1. Grundlagen auf Basis von Siu Nim Tao, Cham Kiu

Vermittelt werden alle Grundlagen des Wing Tsun-Systems, beginnend mit der Siu Nim Tao und den Programmen, die sich auch in unseren Schülergraden wiederfinden. Die Mittelstufe baut auf der Cham Kiu und der Grundlagen-Chi-Sao-Sektion auf und wird nach der Oberstufe durch die weiteren Sektionen ergänzt. Das Programm entspricht den Schülergraden 1-12 und dem 1. und 2. Technikergrad.

2. Biu Tze Form, Prinzipien, Chi-Sao-Sektionen und Anwendungen

Die Biu Tze baut auf die Grundlagen der Siu Nim Tao und der Cham Kiu auf und entwickelt zusätzliche, sehr dynamische Fähigkeiten in der Nahdistanz (Infight), aber auch in anderen Distanzen. Das Lernprogramm entspricht dem 3. Technikergrad.

3. Muk Yan Chong (Holzpuppe) Form, Tripodal, Prinzipien, Sektionen und Anwendungen

Nach dem Erlernen der drei Grundformen stellt die Holzpuppe die nächste Herausforderung dar. Sie ist der idealer Trainingspartner, mit dem Drills vertieft werden können, sie ist auch der ideale Trainingspartner, da die Holzpuppe einen sehr starken und unnachgiebigen Trainingspartner nachstellt. Das Lernprogramm entspricht dem 4. Technikergrad.

4. Waffen (Lok Dim Kwoon, Bart Cham Dao)

Nach dem waffenlosen Training wird die Vervollständigung des Wing Tsun-Systems durch das Waffenprogramm abgerundet. Durch das Waffentraining wird auch das waffenlose Wing Tsun an vielen Stellen verschärft, präziser, dynamischer. Der erfolgreiche Abschluss dieses Lernprogramms entspricht dem Meistergrad.

Preise für die Ausbildung

Die Kosten für die Ausbildung hängen von der individuellen Vorgeschichte und Erfahrung ab. Grob rechnen sollte man mit einem Pauschalbetrag pro Lernstufe ab 1.500,- Euro oder über einen monatlichen Beitrag (ab 120,- Euro).

Bei Interesse an dem Ausbildungsprogramm bitten wir um direkte Kontaktaufnahme.